Online Wohlfühl-Angebote

Hallo Ihr Lieben, schön, dass ihr hier vorbeischaut! Was versteckt sich hinter den Wohlfühl-Angeboten? Die Idee ist, meine Wohlfühl-Medizin 😉 mit Euch zu teilen. Wenn ich meinen Körper spüre, bin ich bei mir, und mir geht´s gut. Unabhängig davon welcher Sturm grad draußen in der Welt tobt. Elisabeth´s Wohlfühl-Medizin: Mantren Singen, Körperübungen, Tönen, Atmen, Meditieren.

Ich höre des Öfteren im Kurs „was Du nimmst, des will ich auch“, jetzt ist der Moment gekommen… 😉

Mit Klick auf das schwarze Dreieck, klappt das jeweilige Menü auf…

Was wird angeboten…

Mantren Singen
Uralte und neue Lieder aus aller Welt und Sprache, die uns durch Wort und Klang Heilung bringen.

die Wundertüte.
Ein Sammelsurium aus Angeboten: Körperübungen, Tönen, Atmen, Meditieren. Was gemacht wird, entscheide ich spontan. – Lass Dich überraschen 😉

Für wen sind diese Angebote…

Für Alle die Lust dazu haben! Egal welchen Alters…

Wann finden die Wohlfühl-Angebote statt…

Mantren Singen mittwochs 19.45-20.45h

Die Wundertüte donnerstags 17.45-18.45h.

Die Wohlfühl-Angebote pausieren während der Schulferien und meiner Seminare.

Wie finden die Wohlfühl-Angebote statt…

Per Zoom im Livestream. Die Details findet ihr direkt unterhalb des grauen Kastens.

Kosten die Wohlfühl-Angebote was…

Sie kommen von Herzen und sind im Livestream auf Spendenbasis. D.h. wenn ihr im Herzen spürt, ihr wollt mir dafür was geben, gerne! Wieviel entscheidet ihr. Und wenn ihr nur genießen wollt, beschenkt ihr uns mit Eurer Präsenz.

Für die Spende: (Mit „Spende“ auf das übliche Konto überweisen. Sofern ihr meine Bankverbindung noch nicht habt, sprecht mich gerne darauf an.)

Muss ich mich anmelden…

Nein. Ich nutze die kursfreie Zeit zwischen den Kursen, und bin sozusagen „eh da“ und wenn Ihr mitmachen wollt, herzlich gerne. Sollte nach 15 Minuten niemand von Euch da sein, schließe ich das Meeting und singe, „turne“ oder atme für mich alleine… 😉

Alle Infos zu Zoom und zur Installation von Zoom: klick hier
Wo finde ich den jeweiligen Zoom-Link?

Für den Live-Stream aller Angebote ist hier der Link: klick mich
Falls ihr danach gefragt werdet: die Meeting ID: 825 8631 5031
& das Passwort/Kenncode: Stern

Die Angebote

Mantren Singen

Erstmal Mittwochs 19.45-20.45h. Wöchentlich. Nicht während der Schulferien und meiner Seminare (wird dann hier veröffentlicht).

Für mich ist singen ein Lebenselixier für Körper, Geist und Seele. Es macht mir Freude und verbindet. Und in Gemeinschaft ist es einfach wunderbar! Dadurch können sich unsere Stimmen zu einem Klangteppich verweben… Und dann entsteht in mir dieser innere Friede und unbändige Seeligkeit…

„Nutze die Talente die Du hast!
Die Wälder wären still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.“

Henry van Dyke

Brummen, Summen, Singen und Klingen – alles und jeder ist willkommen! Wir haben dieses wunderbare Geschenk, unsere Stimme, geschenkt bekommen. Also kommt, Lasst uns „frei aus dem Bauch heraus singen“, das Leben feiern und unsere Körper in Schwingung versetzen!

Was ist „Mantren Singen“? Wir singen Lieder aus den verschiedensten Kulturen dieser Erde, in den verschiedensten Sprachen – LIEDER DES HERZENS. Melodien und Worte wiederholen sich immer wieder, so dass wir gleich mitsingen, und uns mehr und mehr von ihrem Zauber berühren lassen können.

Wie läuft das ab? Im Livestream über Zoom.
Alle haben die Mikros aus, sonst entstehen ggf. Rückkopplungen. Daher habe ich einen Stimm-Klangteppich aufgenommen, zu dem wir gemeinsam singen werden. So haben wir trotzdem das Gefühl gemeinsam zu tönen. Eure Stimme wird dabei für die anderen nicht zu hören sein.

Mein Gitarrenspiel ist nicht wirklich ausgereift, aber der Wunsch mit Euch zu singen, wollte JETZT umgesetzt werden und nicht erst, wenn meine Gitarrenfertigkeit dazu bereit ist… 😉 Für ein paar Mantren hat mein lieber Freund Thomas die Gitarre übernommen und singt mit.

Download Liederblatt

Wird Stück für Stück um Lieder erweitert… zum Download klick mich

Und hier ein paar Lieder zum Vorab-Reinhören…:

Text zu „möge Heilung geschehen“…

Ganz tief in mir, im Heim meiner Seele,
möge jetzt Heilung,
möge Heilung geschehen.

Text zu „come, come, whoever you are“…

come, come, whoever you are
even though you´ve broken your vows
a thousand times
come, come again

Ya Mevlana ruh Allah, la illah ha il Allah (2x)
Ya Al lah (2x)

Komme, komme, wer immer Du bist, was Du auch gemacht hast, Komme, Du wirst aufgenommen… (vow = der Schwur/Eid)

Tönen

Zu Beginn des Mantren Singens. & Donnerstags 17.45-18.45h im Rahmen der Wundertüte (siehe grauer Kasten ganz oben)

Was ist „Tönen“? Wir „singen“ einen Ton. Jeder kann eine andere Tonhöhe wählen. Ist der Atem ausgesungen, startet jeder wieder für sich neu. So entsteht ein gemeinsamer Klangteppich, der fast „atmet“ da jeder unterschiedlich lang die Töne hält. Es kann kurz oder lange getönt werden.

Für mich entsteht beim Tönen in Kürze ein sakraler Raum – manchmal schräg, manchmal reibt sich´s und meistens wunderbar zum darin baden…;-)

Über dieses Zitat bin ich vor Kurzem gestolpert: „Klang kommt vor Sprache. Er ist die Brücke zwischen Emotion, Empfindung und Denken und unser Weg unseren inneren Klang mit der Welt in Einklang zu bringen.

Wie läuft das ab? Im Livestream über Zoom.
Alle haben die Mikros aus, sonst entstehen ggf. Rückkopplungen. Daher habe ich einen Stimm-Klangteppich aufgenommen, zu dem wir gemeinsam singen werden. So haben wir trotzdem das Gefühl gemeinsam zu tönen. Eure Stimme wird dabei für die anderen nicht zu hören sein.

Und hier ein Beispiel zum Vorab-Reinhören…:

Körperübungen

Donnerstags 17.45-18.45h im Rahmen der Wundertüte (siehe grauer Kasten ganz oben)

Was sind „Körperübungen“? Damit meine ich Dehnungsübungen, Elemente aus Yoga und Meridianstretching, und Übungen auf die mein Körper gerade Lust hat.

Zu manchen der Übungen werde ich Euch vorab sagen, was man meines Wissens nach dabei beachten sollte. Wichtig: Ich habe darin keine Ausbildung. Hört bitte wie immer auf Euren Körper und macht nur das, was Euch gut tut. Seid achtsam und liebevoll mit Euch und Eurem Körper. Es gibt hier nichts zu schaffen, nur den Körper spüren und wahrnehmen. Atem dazunehmen und ganz im JETZT sein.

Ich finde es irre immer wieder neue Räume in meinem Körper zu entdecken. Ihn zu dehnen und zu ziehen und wahrzunehmen. Wieder ganz im Körper ankommen. Ich bin so oft im Kopf und galoppier davon, und hier komm ich ganz zu mir…

Wie läuft das ab? Im Livestream über Zoom.
Ihr braucht eine Yoga/Isomatte. Habt ihr mehr Platz wunderbar, braucht ihr aber nicht zwingend. Und es könnte uns schon sehr bald warm werden… Zwiebellook wäre daher geschickt 😉 Für das Ende ist es manchmal angenehm eine Decke zur Hand zu haben.

Meditieren

Donnerstags 17.45-18.45h im Rahmen der Wundertüte (siehe grauer Kasten ganz oben)

Was ist Meditieren? Es wurde schon soviel darüber geschrieben, daher schreibe ich Euch einfach, was es für mich ist:

Ich verstehe unter Meditieren Zeit mit mir für mich zu haben. Manchmal gibt es diese magischen Momente der Stille, kein Gedanke weit und breit und schwups taucht schon wieder einer auf. Und die Jagd beginnt von Neuem. Die Jagd nach dem nächsten Gedanken, der auftauchen wird.

Genauso gibt es auch geführte Meditationen, bei denen man auf eine Reise mitgenommen wird. Oder auch aktive Meditationen, z.B. die Schüttel- oder Atem-Meditation. Hier wird geschüttelt und geatmet, bis wir sowas von im Körper sind 😉

Wie läuft das ab? Im Livestream über Zoom.
Je nachdem, welche Meditation wir machen, bietet es sich an eine für Euch bequeme Sitz- oder Liege-Unterlage herzurichten. Ich sitze am liebsten am Boden auf einem erhöhten Kissen. ggf. noch mit einer Decke um die Schultern. Ein Stuhl, geht genauso. Für´s Liegen eine Iso/ oder Yogamatte und eine Decke zum zudecken.

Atmen

Donnerstags 17.45-18.45h im Rahmen der Wundertüte (siehe grauer Kasten ganz oben)

Was ist „Atmen“? Wir atmen ständig, und oft atmen wir sehr flach. Durch den Atem bekommen wir Sauerstoff und Energie. Dem Körper mal ganz bewusst eine Energiespritze zu schenken, indem wir besonders intensiv atmen, und unseren Atem bewusst wahrzunehmen, darum geht es bei diesem Angebot.

Ich bin jedes Mal wieder begeistert, dass ich dieses kraftvolle Werkzeug, meinen Atem, immer bei mir trage! Und doch setz ich selten bewusst ein. Ggf. ein Vorsatz für´s neue Jahr…?

Wie läuft das ab? Im Livestream über Zoom.
Je nachdem, was wir machen, im Sitzen oder liegen. Legt Euch dafür eine für Euch bequeme Sitz- oder Liege-Unterlage bereit. Ich sitze am liebsten am Boden auf einem erhöhten Kissen. ggf. noch mit einer Decke um die Schultern. Ein Stuhl, geht genauso. Für´s Liegen eine Iso/ oder Yogamatte und eine Decke zum zudecken.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00