Galaball Tanzschule Tanz-Magie

Seit 2013 gibt es jedes Jahr wieder den Galaball der Tanzschule Tanz-Magie in der Stadthalle Weilheim. Dieser ist sowohl der Tanzkurs-Abschlussball von circa 100 Weilheimer Realschülern als auch ein festliches Tanzerlebnis für die Gäste der Tanzschule Tanz-Magie und alle „außerschulischen“ Tanzbegeisterten.

In elegantem Ambiente eröffnen die Realschüler den Ball mit Ihrem Einzug und einem Walzer.


Anschließend ist die Fläche für alle Ballgäste eröffnet. Hauptsächlich wird Musik gespielt zu der Discofox, Chachacha, Walzer, Rumba, Boogie und Foxtrott getanzt werden kann. Es kommt aber auch Tango, Samba, Quickstep oder Foxtrott vor. Im Laufe des Abends gibt es genügend Möglichkeiten die Tanzfläche zu erobern.

Grundsätzlich gilt „ES GIBT KEIN RICHTIG ODER FALSCH“ wer Lust hat zu tanzen soll seinem Herzen nachgehen und die Magie und den Spaß erleben, den paarweises Tanzen zu bieten hat! – Ob mit Erfahrung oder ohne.

Für Verschnaufpausen sorgen Einlagen zum Zuschauen aber auch zum Mitmachen! So gehört Zumba inzwischen genauso zum festen Programmpunkt wie der „Mittelaltertanz“:

Für´s leibliche Wohl sorgt die Gastronomie „Drexl“ und für die musikalische Untermalung „DJ“ Elisabeth. Zu Beginn klassisch, wird die Musik im Laufe des Abends „moderner“ und steigert sich am Ende zur Partymusik.
Dann kann nach wie vor paarweise aber ebenso alleine getanzt werden.

In den letzten Jahren schlängelten sich am späteren Abend Polonaisen durch die Stadthalle, und die Bühne wurde Jahr für Jahr von tanzwütigen, gut gelaunten Jugendlichen in Beschlag genommen.
Die Stimmung ist immer wieder bombastisch und lässt mich als Gastgeberin begeistert auf die feiernden Gäste schauen.

Lust bekommen? Info´s zum nächsten Galaball sind unter der Rubrik „Events“ zu finden. Fragen und Antworten zu Musik, Kleidung und vielem mehr, gibt es hier

Vielleicht schon bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt „Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Gäste, herzlich willkommen zum Galaball der Tanzschule Tanz-Magie.“

Elisabeth Resch